Bläsergruppe Kinzweiler

Um die Weihnachtsfeier musikalisch abwechslungsreicher zu gestalten, wurde 1984 der Wunsch aus dem Corps aufgegriffen eine kleine Bläsergruppe in den Programmablauf zu integrieren. Vier Musiker aus den eigenen Reihen, die bereits über die nötige Instrumente und Vorkenntnisse verfügten bildete demnach die erste "Bläsergruppe":

  • Manfred Granrath (Flügelhorn)
  • Hans-Werner Kroppenberg (Tenorhorn)
  • Jürgen Kreusch (Klarinette)
  • Willi Bergs (Bariton)

Aufgrund der sehr großen positiven Resonanz, mit der dieser Auftritt aufgenommen wurde erklärten sich spontan mehrere Musiker bereit, diese Initiative zu unterstützen. So wuchs die Bläsergruppe im Laufe des Jahres 1985 zu einer stattlichen Stärke von 9 Musikern an.


Die Bläsergruppe und ihre Musiker fanden natürlich immer mehr Beachtung in Kinzweiler und bei den Ortsvereinen. Immer öfter wurde der wunsch an die Gruppierung herangetragen auch bei anderen Anlässen aufzuspielen.


Anlässlich des Auftritts während des Frühschoppens Schützenfest 1989 machte das Publikum den Akteuren klar, wie schön doch ein Frühschoppen mit gemütlicher Blasmusik ist. Daraufhin wurden regelmäßige Proben eingerichtet und weitere Musiker schlossen sich der Formation an.


Seitdem ist die Bläsergruppe nicht mehr aus dem Dorf- und Vereinsleben wegzudenken. Im Laufe der Jahre kamen dann auch immer mehr Auftritte hinzu, die die Musiker bis weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht haben. Ob zu Schützenfesten, Herbstkirmes, Oktoberfesten, Erntedankfeiern, Grillfesten, die Bläsergruppe ist immer dabei. Ebenso kann sich im Dorf keiner mehr die Christmette oder die Wallfahrt "Maria von guten Rat" ohne das Engagement der Musiker vorstellen.


Die Bläsergruppe besteht zurzeit aus 11 Mitgliedern. Die musikalische Leitung liegt bei Manfred Granrath.